Brief an meine Mutter und Schwester
Liebe Mutter!!!

Was ich dir schon lange sagen wollte.
Ich habe es leid wie du mich behandelst.
Du quälst mich und verletzt meine Gefühle und dir ist das egal,du hast nur noch weiter drauf.
Anscheinend macht dir das Spass.
Du stellst mich immer nur hin als ob ich ein Loser und ein Nichts bin.
Wie du im Krankenhaus warst hast du mir dann entgültig gezeig was von mir hälst.
In deinen Augen bin ich nur eine billige Putze,aber zu Entscheidungen fällen bin ich zu blöd in deinen Augen.
Für dich zählt nur immer und immer wieder nachtreten und deine andere Tochter.
Alles andere ist egal dir.
Du bist nicht da wenn es mir mal schlecht geht,oder meine Schwester mich beschimpft.
Es zählt nur sie.
Ich muss ständig zurück stecken,kann Wichtige Termin nicht war nehmen weil du keine Lust hast.
Aber wenn meine Schwester sagt fahren wir bist du Feuer und Flamme.
Hast sie abgeholt immer oder wohin gebracht,bei mir hast immer nur gesagt schau wie du dahin kommst.
Dann hast ihr das Auto geliehen,konnte überall hinfahren du hast nichts gesagt.
Wenn ich gesagt habe ich muss dort und dort hin,"ICH KANN NICHT DEINE SCHWESTER HAT DAS AUTO".
Immer waren das die gleichen Ausreden.
Weißt du überhaupt wie das ist,wenn man von der eigenen Familie so fertig gemacht wird wie ich von meiner.
Nein das weißt du nicht weil es dich nicht interessiert.
Dir ist alles egal was mit mir ist.
Dir ist es egal wenn ich sogar nicht mehr Leben.
Ich bin in deinen Augen nur eine Last,wenn man die nicht beseitigen kann muss man halt sie quälen.
Dir sind nur deinen 2 anderen Kinder wichtig und bedeuten dir was,am meistens bedeutet dir deine 2 Tochter.

Ich bin nur das blöde Aschenputtel für dich und meine Schwester,mehr bin ich nicht für euch.
Die man mit Füßen treten kann.
Ihr beide interessiert euch nicht wenn es mir schlecht geht,ihr tretet noch zu das ich unten bleibe.
Euch seit ihr beide einander wichtiger als ich euch.
Das war ich nicht und werde ich auch nicht sein.
Ihr würdet nicht mal merken wenn ich Tod bin,erst dann wenn ihr wieder was braucht.
Dann heißt es bei euch wieder "WARUM HAT SIE DAS GETAN,SO BLÖD IST DIE" "WIR HABEN KEINE SCHULD DRAN" "ENDLICH HABEN WIR UNSEREN FRIEDEN"das denkt ihr euch.
Wenn du mich so hasst das du mich immer so demütigst warum hast mich nicht abgetrieben,dann hättest deine Ruhe gehabt.
Hättest dein perfektes Leben mit deinen beiden anderen Kindern verbringen können,ohne störfaktor.
Wenigsten die Hunde haben mich so gern wie ich bin,das kann ich von euch nicht gerade sagen.
Ihr wisst gar nicht was ihr mit eueren Verhalten mir antut,aber das ist euch egal.
Euch interessieren euere weh wechen mehr,die andern dürfen nix sagen.
Ihr seits richtige ICH-MENSCHEN dir ist deine andere Tochter wichtiger als ich.
Und meiner Schwester sind nur ihre doofen Freunde.
Aber wenn sie was braucht kommt sie zur MAMI,und du gibst alles nach.
Du merkst nicht mal wenn sie da auf den Kopf scheißt,aber dann jammern .
MA DIE MACHT MICH SO FERTIG;,MUSS DAS UND DAS MACHEN:
Aber dagegen machst du nix,sonst würdest was dagegen machen.
Aber sie wird immer dein LIEBLING sein,und du wirst ihr immer alles machen.
Du bist da selber Schuld,wenn du alles mit dir machen lässt.
Früher oder Später braucht ihr nicht mehr auf mich zählen,habe die Nase voll von euch wie ihr mich behandelt.
Ihr seit euch nie einer Schuld bewusst,immer sind die anderen Schuld,ihr doch nie.
Immer tun die anderen euch was,aber ihr doch nie.

Du bist gleich wie die Oma du siehhst das nur was du willst.
Du siehst immer die brave Schwester von mir ,die alles machen darf.
Und du machst es und gibst es.
Alles andere ist dir wichtiger,nur ich nicht.
Warum lässt du es zu das mich deine Tochter so behandelt?
Kannst du mir sagen das?
Ich kann es dir.
Weil sie dein Liebling ist,weil du sie mehr magst als mich.
Wenn du mich mögen würdest,würdest du das nicht zulassen und endlich mal was sagen.
Aber das interessiert dich nicht.
Es geht so nicht weiter ihr macht mich kaputt,oder wollt ihr das.
Damit du und die zwei anderen endlich eine Familie seit.
Ich bin ja nur ein Störenfried in euren Augen.
Deswegen benadelt ihr mich so.
Euch macht es Spaß mich fertig zu machen,damit ich mich so verletze das ich sterbe.
Das wünsch ihr euch.
Das weiß ich.
Sonst würde ihr anderes zu mir sein.
Du bist für mich nie da,wenn es mir schlecht geht.
Nimmst mich nie in den Arm oder tröstest mich.
Ich darf nicht mal zu dir hucken.
Das alles dürfen nur die anderen zwei.
Wie sehr muss du mich hassen?
Aber mir vorheucheln das du mich lieb hast,stimmt nicht und wird nie stimmen.
Wenn  ihr mich nicht mehr in eurer Familie haben wollt dann sagt es mir.
Oder macht es euch spass mich fertig zu machen.
Eigentlich sollte eine Familie zusammenhalten und nicht andere Mitglieder fertig machen.
Nur weil sie einen nicht passen.
Du wirst nie mal zu mir halten,du hälst dich von allem raus.
Sagst nie was,nur wenn es zuviel dir wird dann sagst was.
Aber nicht zu deiner Tochter immer zu mir.
Du hälst immer zu ihr nie zu mir.
Dank euch geht es mir immer schlecht und ihr tretet nach wenn ich unten liegen.
Macht es euch Spaß immer nachzutreten.

Weißt du wie das ist,nein das weißt du nicht weil es dich nicht interessiert das nicht.
Das du es weißt ich hasse meine Schwester so sehr.
Weil sie immer so ist.
Weil du nichts änderst und endlich mal eingreifst.
Ich hasse meine Schwester schon meiner Kindheit,weil sie immer bevorzugt wird von dir.
Das ist das Ergebnis.
Meine Schwester ist in meinen Augen nur eine verwöhnte aufsessige Göre.
Die immer alles bekommt und du bist zum blöd das zu sehen das sie dich ausnutzt.
Irgendwann wird sie es schaffen das du zu mir den Kontakt abbrichst und sagst das ich nicht mehr deine Tochter bin.
Aber mittlerweile weiß ich das du das auch willst.
Danke das du nie mit mir redest.
Danke das du an meinen Leben keine interesse hast.
Danke das du es zulässt das sie so ist zu mir.
Danke das du mich nicht tröstet.
Danke das du mich nie in den Arm nimmst wenn es mir schlecht geht.
Danke das du mir nie beistehst.
Danke das du mich immer in Stich lässt.
Danke für nichts.

Aber das alles intessesiert dich nicht.
Du weißt nicht wie es in mir aussieht,du weißt es nicht wie das ist von der Familie verstossen zu werden.
Du weißt nicht wie ich einsam bin.
Leb dein Leben weiter und verschließe deine Augen weiter.
Du willst nie was daran ändern.
Für dich wird deine andere Tochter immer dein LIEBLING sein und dir am wichtigsten bleiben.
Über die lässt du nie was kommen.
Hättest du mich abgetrieben dann wärst du mich los gewesen.


---------------------------------------------------------------------------
Rest folgt noch

Traurige Seele
 
Werbung
 
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=